Zum Inhalt springen
News

    Die «aktuelle MiGeL» und «PaBe im Kanton Bern»

    07. Februar 2018

    Was ändert sich im Detail?

     

     

     

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Wir informieren Sie über die zwei aktuellen Themen: der Änderungen der Patientenbeteiligung (PaBe) im Kanton Bern und den Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL) Anpassungen.

    Anpassungen am Verkaufspreis nach der Aktualisierung der Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL)
    Die seit dem 1. Januar 2018 aktualisierte Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL) ist auch im Perigon verfügbar. Die Details zu den Änderungen können direkt auf der Internetseite des Bundesamts für Gesundheit BAG aufgerufen werden. Nach der Aktualisierung der MiGeL müssen die Verkaufspreise bei den Artikeln im Perigon angepasst werden, bei welchen die Preise nicht automatisch angepasst werden können. Eine detaillierte Anleitung, wie Sie die Verkaufspreise selbst anpassen können, finden Sie in der Online-Hilfe unter untenstehendem Link. 

    Bitte beachten Sie: Werden Artikel über Lifestage bezogen, sind keine zusätzlichen Anpassungen im Perigon notwendig.


    Anpassung der Patientenbeteiligung (PaBe) im Kanton Bern ab dem 1. April 2018
    Die Regierung des Kantons Bern hat beschlossen, die Patientenbeteiligung (PaBe) für Kunden, welche im Kanton Bern wohnhaft sind, auf die maximal mögliche Höhe von Fr. 15.95 pro Tag zu erhöhen. Für alle Klientinnen und Klienten / Kundinnen und Kunden, welche das 65. Altersjahr erreicht haben, ungeachtet ihres Einkommens und Vermögens, gilt diese Patientenbeteiligung. Die Änderung tritt per 1. April 2018 in Kraft. Damit Sie mit Perigon für diese Änderung bereit sind, haben wir Ihnen eine Anleitung erstellt, die Ihnen die benötigten Anpassungen schrittweise erklärt. Klicken Sie auf den Link weiter unten.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Freundliche Grüsse aus Bürglen. 

    Ihr root-Team

     

     

     

    Weitere News im Newsarchiv

    anmelden